Kontakt

AktivoTOURS

Lautaro 667

Coyhaique

Patagonien / Chile

 

E-Mail-Adresse:

Telefon: +56-9-94133026

Skype: aktivotours

 

My status

 

Home Wir über uns

Wir über uns

 

Akti­voTOURS – der Name ist unser Programm. Ob bei unseren kleinen oder großen Aben­teuern, es begleitet Sie ein enga­giertes Team, das Ihnen Chile und Pata­gonien auf ein­drucksvolle Weise näher bringt. Seit über 7 Jahren sind wir selbst zu Fuß mit Rucksack, per Fahrrad oder Pferd in Chile unterwegs und haben die wilde und unbe­rührte Land­schaft Pata­goniens mit all ihren Gegen­sätzen kennen gelernt - von den höchsten Gipfeln bis zu den ent­le­gensten Urwäldern und von den längsten Glet­schern bis zu den ver­schlungenen Fjorden. Wir sind in den schönsten Seen gepaddelt und haben mit unseren Pferden die Hoch- und Tiefebenen der Anden erkundet. Pata­gonien wurde so zu unserer zweiten Heimat. Dies ist auch ein Grund weshalb wir all unseren Gästen tiefe Ein­blicke in die Tra­di­tionen und Lebens­weisen der Pata­gonier gewähren können. Sie sind bei uns also in guten Händen, wenn Sie Chile hautnah erleben möchten.

 

Akti­voTOURS, das sind:

Reijk ZwintscherReijk ist nach vielen Reisen beken­nender Traveler der Süd­halbkugel geworden und hat seine Vor­lieben für "Down Under" entdeckt. Als Rei­se­ver­kehrs­kaufmann betreibt er heute seine Rei­se­agentur "Traum­fänger" in Berlin. Für "Akti­voTOURS" hält er gleich­zeitig als Außenbüro Deutschland die not­wendigen Buchungsfäden zusammen.

Reijk ist z.B. Ihr Ansprech­partner, wenn es um die Beant­wortung von Fragen unserer Aktiv­touren geht und wird Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite stehen. Fragen Sie uns.

 

 

 

 

Kathrin RudolfKathrin travelte, nach ihrer Aus­bildung zur Rei­se­ver­kehrs­kauffrau, erstmal einige Jahre um die Welt. Ihre Ziele waren unter anderem Neu­seeland, Aus­tralien, Kanada und Indo­nesien. Mit ihren gesam­melten Rei­seer­fah­rungen arbeitete sie über zwei Jahre bei einem renom­mierten Dresdner Rei­se­ver­an­stalter. Mit Thomas bereiste Sie Chile in seiner ganzen Länge und ein­zig­artigen Vielfalt. Sie kauften sich drei Pferde und zogen aben­teu­erlich, mehrere Monate, mit ihnen durch den pata­go­nischen Urwald. Sie schloss Pata­gonien genauso in ihr Herz, wobei Ihr besonderes Interesse in den Tra­di­tionen und Bräuchen der Gauchos und Huasos liegt.

Kathrin wurde später von einer Campo-(Farm) Familie "adoptiert" und arbeitete ein halbes Jahr in der rauen pata­go­nischen Vieh­wirt­schaft, mit Schafen und Pferden. Mit Peter Hartmann zusammen erar­beitet sie gerade ein Schutz- und Auf­klärungs-programm, für die leider stark dezi­mierten Pumas, die den Gauchos die Schafe reißen. Während des pata­go­nischen Winters lebt und arbeitet sie in einem Wolfs- und Bären­schutz­programm in der Schweiz.

Kathrin ist Mit­gründerin von "Akti­voTOURS" und spricht fließend englisch und spanisch und guidet unsere Aktiv- und Pfer­de­touren.

 

 

Thomas HeidbüchelThomas ist in Dresden geboren und auf­ge­wachsen. Er wurde von der Sehnsucht nach Aben­teuern in die Ferne getrieben und war so über 12 Jahre als freier Reise-jour­nalist und Fotograf, getreu seinem Motto -zu Fuß, mit dem Rad oder zu Pferd- in den ent­le­gensten Winkeln unserer Erde unterwegs. Auf einer 2-jährigen Reise durch das längste Land der Welt, blieb er im Süden Chiles, in Pata­gonien sprich­wörtlich "hängen". Als lei­den­schaft­licher Berg­steiger war er geradezu vernarrt in die stur­mum­tosten Gipfel Pata­goniens. Mitt­lerweile blickt er zurück, auf die deutsche Erst­be­steigung des höchsten Berges Pata­goniens, den "Monte San Valentin", eine 2-monatige Eis­feld­über­querung, die Besteigung des zweit­höchsten Berges, des "Cerro San Lorenzo" und zahl­reiche weitere Expe­di­tionen, bei denen u.a. auch Fern­seh­re­portagen ent­standen. Gleich­zeitig arbeitete er mit Kathrin zusammen als Tourguide und sie schrieben gemeinsam einen Pata­gonien Rei­se­führer. Seit dem Jahre 2002 ist er Mit­gründer des Rei­se­ver­an­stalters "Akti­voTOURS" in Pata­gonien. In seinen Mul­ti­vi­si­onsshows in denen er von all seinen Ein­drücken und Aben­teuern berichtet, "infiziert" er nicht selten mit dem Fern­wehvirus!

Thomas spricht fließend englisch und spanisch, er ist selbst als Guide aktiv und orga­nisiert u.a. auch die Berg­ex­pe­di­tionen.

 

 

Sandra LöschnerSandra ist gebürtig aus Sachsen und arbeitete als Finanz­kauffrau. Nach elf Jahren Bürojob in Stuttgart, nahm sie sich die so genannte "Auszeit" und reiste nach Mexiko und Latein­amerika. Wieder zurück in Deutschland, stellte sie fest, dass das Reisen in ihr etwas ver­ändert hatte. Es folgte eine sechs­mo­natige Reise nach Sibirien, wo sie mit Freunden und Kajaks den Bai­kalsee, den tiefsten See der Welt, über­querte und aus­ge­dehnte Touren in den Weiten des Sajan-Gebirges unternahm. Des Weiteren betreute sie Irkutsker Jugendliche in Ver­eins­arbeit bei dem Selbst­hil­fe­projekt "Back­packer in Irkutsk".

Bei einem mehr­mo­natigen Auf­enthalt in Süd-Chile lernte sie Peter und Thomas kennen und leitet seitdem die Tou­ren­planung, Logistik und die Finanz­buch­haltung von Akti­voTOURS. Sie spricht spanisch und englisch.

 

 

 

Peter HartmannPeter ist Architekt, Fotograf, begeis­terter Berg­steiger und gebürtiger Chilene mit deutschen Wurzeln. Als lei­den­schaft­licher Natur­schützer hat er die erste Umwelt­or­ga­ni­sation Chiles "CODEFF" - Comité Nacional Pro Defensa de la Flora y Fauna - ins Leben gerufen. Im Süden Chiles kämpft seine Orga­ni­sation erfolgreich gegen die Pläne der Abholzung von Urwäldern durch die Indus­trie­wirt­schaft und setzt sich für die Erhaltung einer der letzten unbe­rührten Natur­re­gionen unserer Erde ein. Unser gemeinsames Projekt "Reserva de vida" (Reserve des Lebens) setzt auf die Ent­wicklung einer sanften Art des Tou­rismus und dient als Per­spektive für die Region Aisén. Peter spricht deutsch, englisch und natürlich spanisch.

 

 

 

 

Peter HartmannSebastian ist in Leipzig groß geworden. Sein Sportsgeist und seine Aben­teu­erlust zogen ihn mit vielen span­nenden Reisen rund um die Welt. Während einer Fahr­radreise durch Chile bis an das fas­zi­nierende "Ende der Welt", fand er in Punta Arenas seine Liebe Marisol und gründete eine Familie. Sebastian lebt nunmehr seit über 6 Jahren in Pata­gonien, seiner neuen Heimat und beein­druckt als Guide die Rei­senden mit seinem umfang­reichen Wissen über Land, Leute und Natur.

Sebastian spricht fließend englisch, spanisch, fran­zösisch und guidet für Akti­voTOURS die Touren im Torres del Paine Natio­nalpark.